Kontakt

Dr. Norbert Junkes
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon:+49 228 525-399

Max-Planck-Institut für Radioastronomie, Bonn

Vom Mars bis zum Zentrum der Milchstraße

19. März 2019
Astronomisches Vortragsprogramm 2019 in Bad Münstereifel [mehr]

SKA wird zur zwischenstaatlichen Organisation

12. März 2019
Gründungsmitglieder unterzeichnen Abkommen für das Square Kilometre Array [mehr]

Astronomietag am 30. März 2019

22. Januar 2019
Sonderprogramm im Besucherpavillon am Radioteleskop Effelsberg [mehr]

Neue Einblicke in die Sternentstehung im Orionnebel

7. Januar 2019
Winde eines jungen Sternes verhindern die Bildung neuer Sterne in der Nachbarschaft [mehr]

SOFIA und der "Weihnachtskomet" Wirtanen

21. Dezember 2018
An unserem Nachthimmel ist zurzeit ein besonderer Gast zu sehen: der Komet 46P/Wirtanen. Das fliegendes Infrarotobservatorium SOFIA hat den Kometen in den Nächten von 13. bis zum 19. Dezember 2018 mit dem deutschen Wissenschaftsinstrument GREAT (German REceiver for Astronomy at Terahertz frequencies), gebaut von MPIfR und Universität Köln, beobachtet. Parallel dazu erfolgten Beobachtungen von 46P/Wirtanen mit dem APEX-Teleskop in Chile (Clemens Plank, DLR Science Blog 21. Dezember 2018). [mehr]

Serie "Astrophysik": zwei weitere Briefmarken

18. Dezember 2018
Am Dienstag, 18. Dezember 2018, erscheinen zwei weitere Briefmarken der Serie „Astrophysik“ in Deutschland. Beide Briefmarken haben einen Wert von 1,45 Euro; sie zeigen ein Foto der Radioantennen des ALMA-Observatoriums in 5100 m Höhe in Chile sowie eine Simulation zur Galaxienentstehung auf der Basis des ILLUSTRIS-Codes (HITS, Heidelberg).   [mehr]

SFB 956 um vier Jahre verlängert

17. Dezember 2018
Der Sonderforschungsbereich (SFB) 956 unter dem Titel „Bedingungen und Auswirkungen der Sternentstehung – Astrophysik, Instrumentierung und Labor“ wurde soeben für weitere vier Jahre verlängert. Der SFB 956 erforscht grundlegende Prozesse der Sternentstehung und ermöglicht den weltweiten Austausch neuen Wissens zwischen WissenschaftlerInnen. Er wird gemeinsam vom I. Physikalischen Institut der Universität Köln, dem Argelander-Institut für Astronomie der Universität Bonn und dem Max-Planck-Institut für Radioastronomie in Bonn betrieben. [mehr]

Radioteleskop Effelsberg erfasst Telemetriesignal von Insight

27. November 2018
Das 100-m-Radioteleskop hat während der entscheidenden Phase der Landung (EDL = entry, descent and landing) der Raumsonde Insight auf dem Mars am 26. November das Telemetriesignal planmäßig erfasst. [mehr]

Insight Mars-Mission

22. November 2018
Am 26. November wird die Insight-Raumsonde der NASA durch die Mars-Atmosphäre hindurch absteigen und eine weiche Landung auf der Oberfläche des roten Planeten versuchen. Während des Abstiegs überträgt die Sonde einfache Radiosignale Richtung Erde. Zwei der größten Radioteleskope der Erde, das Green-Bank-Teleskop in West Virginia/USA und das Effelsberg-100m-Radioteleskop des MPIfR werden versuchen, die Signale der Sonde im Vorfeld der Mars-Landung aufzufangen. (NASA/JPL Pressemitteilung vom 16. November 2018, in englischer Sprache) [mehr]

NOEMA: Halbzeit für das im Bau befindliche Superteleskop

20. September 2018
Erste Bauphase auf dem Weg zum leistungsfähigsten Radioteleskop für Millimeterwellen auf der nördlichen Halbkugel erfolgreich abgeschlossen [mehr]

Ladung im Schwarzen Loch

18. September 2018
Schwarze Löcher werden beschrieben durch Masse, Drehmoment und vielleicht auch Ladung. Während die ersten beiden fast routinemäßig bestimmt werden können, ist die Ladungsbestimmung für Schwarze Löcher wesentlich schwieriger. Der Kommentar von Marios Karouzos in "Nature Astronomy" (in englischer Sprache) bezieht sich auf eine Originalveröffentlichung von MPIfR-Autoren (Michal Zajaček et al.) in MNRAS, mit der Beschreibung von Beobachtungen zum Test von Grenzwerten für die Ladung von Sgr A*, dem Schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße. [mehr]

Astronomische Wanderwege in Effelsberg, oder wie Sirius nach Chile kommt

14. September 2018
Maßstäbliche Erweiterung des Planetenwegs Effelsberg bis zum hellsten Stern am Himmel [mehr]

Tief im Herzen von M 87

13. September 2018
Eine soeben online publizierte Veröffentlichung unter der Leitung von MPIfR-Wissenschaftlern (Kim et al., 2018, Astronomy & Astrophysics 616, A188) zeigt VLBI-Beobachtungen im Rahmen des Global mm-VLBI Array (GMVA)-Netzwerks bei einer Frequenz von 86 GHz (3,5 mm Wellenlänge) von der nahen Radiogalaxie Messier 87 (M 87), der Zentralgalaxie des Virgo-Galaxienhaufens in ca. 50 Millionen Lichtjahren Entfernung. Das Highlight-Bild zeigt die Zentralregion der Galaxie mit einer Winkelauflösung von nur 50 Mikrobogensekunden (μas); das entspricht 7 Schwarzschildradien. [mehr]

Symphonia Galactea

8. September 2018
Eine Klang- und Lichtperformance live am Radioteleskop Effelsberg: Kooperationsprojekt zwischen dem Konzeptkünstler und Komponisten Tim Otto Roth und dem Sonderforschungsbereich (SFB) 956 (Univ. Köln, MPIfR & AIfA Bonn). [mehr]

Max-Planck-Tag 2018

4. September 2018
Bonner Max-Planck-Institute präsentieren am Freitag, 14. September, ein Programm für die Öffentlichkeit [mehr]
 
loading content
Zur Redakteursansicht