Kontakt

Dr. Norbert Junkes
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon:+49 228 525-399

Max-Planck-Institut für Radioastronomie, Bonn

Mitteilungen

NOEMA: Halbzeit für das im Bau befindliche Superteleskop

20. September 2018
Erste Bauphase auf dem Weg zum leistungsfähigsten Radioteleskop für Millimeterwellen auf der nördlichen Halbkugel erfolgreich abgeschlossen [mehr]

Ladung im Schwarzen Loch

18. September 2018
Schwarze Löcher werden beschrieben durch Masse, Drehmoment und vielleicht auch Ladung. Während die ersten beiden fast routinemäßig bestimmt werden können, ist die Ladungsbestimmung für Schwarze Löcher wesentlich schwieriger. Der Kommentar von Marios Karouzos in "Nature Astronomy" (in englischer Sprache) bezieht sich auf eine Originalveröffentlichung von MPIfR-Autoren (Michal Zajaček et al.) in MNRAS, mit der Beschreibung von Beobachtungen zum Test von Grenzwerten für die Ladung von Sgr A*, dem Schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße. [mehr]

Astronomische Wanderwege in Effelsberg, oder wie Sirius nach Chile kommt

14. September 2018
Maßstäbliche Erweiterung des Planetenwegs Effelsberg bis zum hellsten Stern am Himmel [mehr]

Tief im Herzen von M 87

13. September 2018
Eine soeben online publizierte Veröffentlichung unter der Leitung von MPIfR-Wissenschaftlern (Kim et al., 2018, Astronomy & Astrophysics 616, A188) zeigt VLBI-Beobachtungen im Rahmen des Global mm-VLBI Array (GMVA)-Netzwerks bei einer Frequenz von 86 GHz (3,5 mm Wellenlänge) von der nahen Radiogalaxie Messier 87 (M 87), der Zentralgalaxie des Virgo-Galaxienhaufens in ca. 50 Millionen Lichtjahren Entfernung. Das Highlight-Bild zeigt die Zentralregion der Galaxie mit einer Winkelauflösung von nur 50 Mikrobogensekunden (μas); das entspricht 7 Schwarzschildradien. [mehr]

Max-Planck-Tag 2018

4. September 2018
Bonner Max-Planck-Institute präsentieren am Freitag, 14. September, ein Programm für die Öffentlichkeit [mehr]

Max-Planck-Tag 2018: Astronomische Vorträge am MPIfR

21. August 2018
Das Max-Planck-Institut für Radioastronomie in Bonn präsentiert zum bundesweiten Max-Planck-Tag am Freitag, 14. September 2018, ein astronomisches Vortragsprogramm in deutscher Sprache, das von 14:00 bis 19:00 Uhr im Institut in Bonn-Endenich, Auf dem Hügel 69, durchgeführt wird. [mehr]

BlackHoleCam

10. August 2018
ERC-Projekt zur Abbildung des Ereignishorizonts eines Schwarzen Lochs (6-minütiges Video in englischer Sprache) [mehr]

MPIfR: Friedrich-Wilhelm-Bessel-Preis der AvH für Yuri Kovalev

13. Juli 2018
Professor Yuri Kovalev vom Lebedev-Forschungsinstitut in Moskau/Russland ist im Juli 2018 als Preisträger des Friedrich-Wilhelm-Bessel-Preises der Alexander-von-Humboldt-Stiftung (AvH) ans Max-Planck-Institut für Radioastronomie (MPIfR) in Bonn gekommen. Professor Kovalev ist Projektwissenschaftler für RadioAstron für Weltraum-VLBI mit der Zusammenschaltung von Radioteleskopen auf der Erde und im Weltraum. [mehr]

MeerKAT-Radioteleskop in Südafrika eröffnet

13. Juli 2018
Am 13. Juli 2018 wird das MeerKAT-Radioteleskop in Südafrika offiziell eröffnet. Nach zehnjähriger Design- und Konstruktionsarbeit hat dieses Projekt des südafrikanischen Wissenschafts- und Technologieministeriums den wissenschaftlichen Betrieb aufgenommen. Das Max-Planck-Institut für Radioastronomie (MPIfR) und die Max-Planck-Gesellschaft (MPG) beteiligen sich an dem Projekt mit der Bereitstellung eines Empfängersystems im S-Band-Bereich (1.8  - 3.5 GHz) für alle 64 Parabolantennen des MeerKAT-Teleskops (Media Release, SKA Südafrika, in englischer Sprache). [mehr]

Auszeichnung für GREAT-Team: Beste Publikation zur Terahertz-Technologie

15. Juni 2018
Der T-TST Best Paper Award in Anerkennung des bedeutendsten Beitrags zum Thema „Terahertz-Technologie“ wurde an das GREAT-Team verliehen, für die Veröffentlichung von R. Risacher et al.: „First Supra-THz Heterodyne Array Receivers for Astronomy with the SOFIA Observatory”, IEEE Transactions on Terahertz Science and Technology, Vol. 6, no. 2, pp. 199-211, March 2016.  Die Verleihung erfolgte auf dem „International Microwave Symposium“ vom 10. bis 15. Juni 2018 in Philadelphia. [mehr]

Überraschungsentdeckung vermittelt neue Erkenntnisse über den Tod von Sternen

14. Juni 2018
Im Zuge eines Forschungsprojekts zur Entdeckung neuer Supernovae haben Astronomen überraschenderweise festgestellt, dass es sich bei einer vermeintlichen Supernovaexplosion tatsächlich um einen Stern handelt, der durch ein supermassereiches Schwarzes Loch zerrissen wird. Das Radioteleskop Effelsberg war im Rahmen des Europäischen VLBI-Netzwerks (EVN) an den Beobachtungen beteiligt (ASTRON Presseinformation vom 14. Juni 2018, in englischer Sprache). [mehr]

IAU-Preis für Doktorarbeit von Gisela Ortiz

16. Mai 2018
Gisela Ortiz hat den Preis der Internationalen Astronomischen Union (IAU) für die beste Doktorarbeit im Jahr 2017 in der Division A (Fundamentalastronomie) für ihre Arbeit „Ultra-high precision astrometry with centimeter and millimeter very long baseline interferometry“ am „Instituto de Radioastronomía y Astrofísica“ in Mexico gewonnen. Sie arbeitet zur Zeit mit einem Humboldt-Forschungsstipendium als Postdoktorandin am Max-Planck-Institut für Radioastronomie in Bonn. [mehr]

Vom Urknall zur Vermessung der Milchstraße

14. März 2018
Astronomisches Vortragsprogramm 2018 in Bad Münstereifel [mehr]

Mädchen, greift nach den Sternen

12. März 2018
Girls'Day 2018 am Bonner Max-Planck-Institut für Radioastronomie [mehr]

Präsentation des ersten komplett montierten Teleskopsspiegels für das SKA

6. Februar 2018
Der erste komplett montierte Teleskopspiegel für das Square Kilometre Array (SKA) wurde heute bei einer Zeremonie in Shijiazhuang/China vom Vizeminister des chinesischen Ministeriums für Wissenschaft und Technologie enthüllt, im Beisein von Vertretern der beteiligten Länder und der SKA-Organisation. Der Spiegel ist einer von zwei Prototypen, die im Vorfeld des Aufbaus eines ersten Arrays von Teleskopspiegeln getestet werden. Ein zweiter Spiegel ist derzeit in China in Fertigung. Er wird von der Max-Planck-Gesellschaft finanziert, dann nach Südafrika transportiert und innerhalb der nächsten Monate am dortigen SKA-Standort aufgebaut (SKA-Pressemitteilung vom 6. Februar 2018, in englischer Sprache).   [mehr]
 
Zur Redakteursansicht
loading content