Kontakt

Dr. Norbert Junkes
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon:+49 228 525-399

Max-Planck-Institut für Radioastronomie, Bonn

Hinweis

Die Kontaktdaten der Ansprechpartner in den Forschungsmeldungen geben weitestgehend den aktuellen Stand wieder.

Das Institut in den Medien

Wasser in der Nähe eines Schwarzen Lochs gefunden

16. Juli 2003
Deutsch-italienisches Radioastronomen-Team entdeckt mit dem Effelsberger 100-Meter-Radioteleskop den bisher am weitesten entfernten Megamaser [mehr]

Kosmische Lupe enthüllt Sternentstehung im frühen Universum

3. April 2003
Nachweis intensiver Sternentstehung in Quasaren dank erfolgreicher Kooperation zwischen Radioastronomen [mehr]

Jenseits von Pluto

7. Oktober 2002
Max-Planck Radioastronomen vermessen ferne Kleinplaneten [mehr]

Der schärfste Blick ins Weltall

12. Juli 2002
Radioteleskope auf beiden Seiten des Atlantiks miteinander kombiniert, ergeben ein riesiges virtuelles Radioteleskop [mehr]

ND3 - Das erste Molekül mit drei Deuterium-Atomen im Weltraum entdeckt

6. Juni 2002
Die Entdeckung des dreiatomigen Ammoniakisotops [mehr]

Eine Doppelhelix im fernen Universum

6. Oktober 2001
Beobachtungen des Plasma-Jets des Quasars 3C273 mit Weltraum-VLBI (VSOP). [mehr]

Der Schatten eines Schwarzen Lochs

17. Januar 2000
Astronomen wollen den "Ereignishorizont" des Schwarzen Lochs im Zentrum der Milchstraße sichtbar machen [mehr]
 
loading content
Zur Redakteursansicht