NGC 6334 (Katzenpfoten- bzw. Bärenklauennebel)



    NGC 6334 ist auch unter den Namen Katzenpfoten- oder Bärenklauennebel bekannt. Der Nebel liegt im Sternbild Skorpion und ist ca. 5500 Lichtjahre von der Erde entfernt. Entdeckt wurde der Nebel von John Herschel am 7. Juni 1837 am Kap der guten Hoffnung. NGC 6334 zählt zu den Emissionsnebeln. Der Nebel besteht aus fünf einzelnen Nebelflecken, die alle durch einen schwächer strahlenden Zwischenbereich voneinander getrennt sind. Jede dieser fünf Nebelpartien besitzt ihren eigenen anregenden Stern. Diese Sterne, die im Zentrum jedes Nebelstücks liegen, haben eine Helligkeit von jeweils 9-10 mag. Auch hier ist die rote Farbe des Nebels eine Folge der Ionisation. Im Gegensatz zum optischen Bild erscheint NGC 6334 im Submillimeterbereich als eine zusammenhängende Quelle.

    Eine optische Darstellung von NGC 6334.
    Eine optische Darstellung von NGC 6334.
    NGC 6334 im Submillimeterbereich (ATLASGAL).
    NGC 6334 im Submillimeterbereich (ATLASGAL).
     
    loading content
    Zur Redakteursansicht