Max-Planck-Tag am 14. September 2018

"Wo endet das Universum und was ist alles drin?"

Am Max-Planck-Institut für Radioastronomie in Bonn-Endenich, Auf dem Hügel 69, werden am Max-Planck-Tag in der Zeit von 14:00 bis 19:00 Uhr wissenschaftliche Vorträge in deutscher Sprache gehalten, die sich mit spannenden und interessanten astronomischen Themen wie z.B. Schwarzen Löchern beschäftigen.

Vortragsprogramm:

14:00 Uhr Reinhard Keller
Radioastronomie im elektromagnetischen Umfeld unseres Alltags
14:30 Uhr Rainer Mauersberger
In der Atacama Wüste auf der Suche nach unseren kosmischen Ursprüngen
15:00 Uhr Silke Britzen
Schwarze Löcher – Beobachtungen eines „unsichtbaren Phänomens"
15:30 Uhr Norbert Wex
Mit Einsteins Gravitationswellen in ein neues Zeitalter der Astronomie
16:00 Uhr Helmut Wiesemeyer
Wie kam das Wasser auf die Erde?
16:30 Uhr Michael Kramer
Die Mysterien des Radiohimmels
17:00 Uhr Eduardo Ros
Die schärfsten Bilder des Universums: Radiointerferometrie mit Effelsberg
17:30 Uhr Norbert Wex
Mit Einsteins Gravitationswellen in ein neues Zeitalter der Astronomie
18:00 Uhr Wolfgang Reich
Kartierungen des Radiohimmels
 
Zur Redakteursansicht
loading content