Empfangssysteme

(Schülerpraktikumsprojekt von Daniel Verscharen aus dem Jahr 2002)




Um die von Teleskopen empfangenen Wellen weiterverarbeiten zu können, muss man sie mit Hilfe von Empfängern verstärken und in verarbeitbare Signale umwandeln. Ein Empfänger hat daher etwa dieselben Aufgaben, die das menschliche Auge erfüllt. Während das Auge jedoch mehrere Farben (Frequenzen) gleichzeitig wahrnehmen kann, wird im Radiobereich für jeden Frequenzbereich/Wellenlängenbereich ein spezieller Empfänger verwendet.

Die Empfangssysteme sind bei den Radioteleskopen im Fokus montiert. Im Fokus treffen die in der Parabolantenne gesammelten Strahlen zusammen. Beim Radioteleskop Effelsberg gibt es zwei Brennpunkte, den Primärfokus und den Sekundärfokus.

9 mm / 32 GHz - Empfänger: Modul mit 3 Hörnern für den Sekundärfokus.








Daniel Verscharen - 07.02.2002

ur 3/2013

Zur Redakteursansicht