Sternennacht

Himmelsbeobachtungen in direkter Umgebung des Radioteleskops Effelsberg mit Hermann-Michael Hahn

26. Februar 2014

Am Samstag, 29. März 2014 wird der Astronom und Wissenschaftsjournalist Hermann-Michael Hahn mit einer Himmelsführung am Radioteleskop Effelsberg zu Gast sein. Es können bis zu 70 Personen teilnehmen. Die vom Förderverein des Max-Planck-Instituts für Radioastronomie organisierte Veranstaltung wird in unmittelbarer Nähe des 100-m-Radioteleskops stattfinden. Treffpunkt ist um 19:00 Uhr am Besucherpavillon des Radio-Observatoriums Effelsberg.  Da die Durchführung der Sternennacht witterungsabhängig ist, besteht die Option einer kurzfristigen Verschiebung um eine Woche auf den 29. März. Anmeldung bitte nur per e-mail bis spätestens Freitag, 14. März 2014 an die Adresse des Fördervereins: fv@mpifr-bonn.mpg.de

Der Astronom und Wissenschaftsjournalist Hermann-Michael Hahn wird die Beobachtungsveranstaltung am Radioteleskop Effelsberg durchführen. Der Termin dafür ist Samstag, 22. März 2014 mit der Option einer witterungsbedingten Verschiebung um eine Woche auf Samstag, 29. März 2014.

Hermann-Michael Hahn, der erste Vorsitzende der Volkssternwarte Köln, ist Astronom, Wissenschaftsjournalist und ein erfahrener Himmelsbeobachter. Er hat eine langjährige Erfahrung darin, einem größeren Publikum Himmelsphänomene zu vermitteln und hat bereits über mehrere Jahre eine Reihe von Veranstaltungen dieser Art durchgeführt.   

Termin:
Verschoben auf:
Samstag, 29. März 2014
Treffpunkt:
Besucherpavillon am Radioteleskop Effelsberg um 19.00 Uhr

Die "Sternennacht" ist öffentlich und für die Teilnehmer kostenfrei. Da die Gesamtzahl der Teilnehmer auf ca. 70 Personen  begrenzt ist, empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung nur per E-mail an folgende Adresse möglich:

Anmeldung bis: Freitag, 14. März 2014 (spätester Termin)
Per E-Mail an: fv@mpifr-bonn.mpg.de

Da die Veranstaltung stark von den Witterungsbedingungen (d.h. gute Sicht) abhängig ist, besteht die Option einer kurzfristigen Verschiebung auf den 29. März. In diesem Fall werden die angemeldeten Teilnehmer per e-Mail informiert. Wir hoffen auf gutes Wetter!

Radio-Observatorium Effelsberg mit dem 100-m-Radioteleskop und der LOFAR-Station Effelsberg auf dem Gelände des Observatoriums. Links unten am Scheitelpunkt der Wiese ist der Besucherpavillon zu sehen, der Treffpunkt für die „Sternennacht“.  

Zur Redakteursansicht