Infrastrukturen and Technologien

Das Atacama Pathfinder Experiment (APEX) ist ein Radioteleskop mit 12 Meter Reflektordurchmesser in der chilenischen Atacamawüste. APEX wurde gemeinsam vom Max-Planck-Institut für Radioastronomie (MPIfR), der Europäischen Südsternwarte (ESO) und dem schwedischen Onsala Space Observatory (OSO) am Standort des Radiointerferometers Atacama Large Millimeter Array (ALMA) errichtet. mehr
Mit 100 Metern Durchmesser gehört das Radioteleskop Effelsberg zu den größten vollbeweglichen Radioteleskopen der Erde. Seit der Inbetriebnahme im Jahre 1972 wurde kontinuierlich an der Verbesserung seiner Technologie gearbeitet (z.B. eine neue Oberfläche der Antennen-Schüssel, bessere Empfänger für hochqualitative Daten, extrem rauscharme Elektronik) so dass es auch heute noch als eins der weltweit modernsten Teleskope gilt. mehr
SOFIA, das "Stratosphären-Observatorium für Infrarot-Astronomie", ist ein Gemeinschaftsprojekt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) und der National Aeronautics and Space Administration (NASA). Es wird auf Veranlassung des DLR mit Mitteln des Bundes (Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie), des Landes Baden-Württemberg und der Universität Stuttgart durchgeführt. Der wissenschaftliche Betrieb wird auf deutscher Seite vom Deutschen SOFIA-Institut (DSI) der Universität Stuttgart durchgeführt. Der wissenschaftliche Betrieb wird auf deutscher Seite vom Deutschen SOFIA-Institut (DSI) der Universität Stuttgart
koordiniert, auf amerikanischer Seite von der Universities Space Research Association (USRA). mehr
Das 30-Meter-Teleskop auf dem Pico Veleta in der spanischen Sierra Nevada ist eine der beiden radioastronomischen Einrichtungen des IRAM. In nur vier Jahren (1980 bis 1984) auf 2850 Metern Höhe gebaut, ist es heute eines der größten und empfindlichsten Radioteleskope zum Aufspüren von Millimeterwellen. Das Teleskop ist eine klassische Einzelschüssel-Parabolantenne, die die Erkundung ausgedehnter kosmischer Objekte wie naher Galaxien und interstellarer Wolken ermöglicht. mehr
Unsere Mission ist die Entwicklung von state-of-the-art Instrumenten zur Detektion von kohärenter und inkohärenter Submillimeter-Strahlung aus dem Weltraum. Wir konzipieren Empfänger und unterstützende Hard- und Software für bodengebundene, Luft- und Weltraum-Observatorien. Zur Zeit betreiben wir Systeme an neuartigen Teleskopen wie APEX und SOFIA. mehr
Zur Redakteursansicht