Astronomische Wanderwege

Milchstraßenweg

Der Milchstraßenweg führt von Süden aus zum Radioteleskop Effelsberg. Er beginnt in Burgsahr, einem Ortsteil der Gemeinde Kirchsahr, und endet direkt am Besucherpavillon des Radioteleskops. Man macht quasi eine faszinierende Reise durch die Milchstraße, bei der man obendrein bei einer netten Wanderung noch etwas für seine Fitness tun kann.

Der Milchstraßenweg ist eine Kooperation zwischen Max-Planck-Institut für Radioastronomie und Freundeskreis Sahrbachtal. Er ist gekennzeichnet durch ein rotes Teleskopsymbol auf weißem Grund:

Hinweisschild "Milchstraßenweg"

Einige Informationen, die auch auf den Schautafeln des Milchstraßenwegs zu finden sind:

Milchstraßenweg: Tafel "Zentrum der Milchstraße" (hinter dem Besucherpavillon). Bild vergrößern
Milchstraßenweg: Tafel "Zentrum der Milchstraße" (hinter dem Besucherpavillon).

Der Milchstraßenweg zeigt die Entfernungen verschiedener Himmelskörper im Maßstab 1: 1017 (1 : 100 Billiarden), das sind 10000 Lichtjahre pro Kilometer. In diesem Maßstab hat die Milchstraße einen Durchmesser von 10 km; der Abstand zwischen der Erde und dem Zentrum der Milchstraße in 25000 Lichtjahren Entfernung beträgt 2,5 km.

Auf allen Tafeln zeigt ein 12.5 cm großes Bild der Milchstraße (Maßstab 1: 8 x 1021 oder 1 : 8 Trilliarden) die Position des Himmelskörpers und der Sonne innerhalb unserer Galaxis an. Über 4 km sind es insgesamt 18 Informationstafeln mit der Abschlusstafel "Zentrum der Milchstraße" am Aussichtspunkt des Radioteleskops Effelsberg. Dazu kommt als (virtuelle) Tafel Nr. 19 die Andromeda-Galaxie (M31) in 250 km Entfernung im "Haus der Astronomie" in Heidelberg.

 
loading content