Kontakt

Dr. Norbert Junkes
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon:+49 228 525-399

Max-Planck-Institut für Radioastronomie, Bonn

Mitteilungen

Astronomietag 2017: Live-Beobachtungen mit dem 100-m-Teleskop

24. Februar 2017
Direktübertragung von Messungen am 100-m-Radioteleskop Effelsberg in den Besucherpavillon [mehr]

Tag der Offenen Tür am Radioteleskop Effelsberg

26. Januar 2017
Am Samstag, 9. September 2017 findet am Radio-Observatorium Effelsberg der nächste Tag der Offenen Tür statt. Von 10:00 bis 17:00 Uhr öffnet das Observatorium seine Pforten für die interessierte Öffentlichkeit. Poster zum Tag der Offenen Tür (PDF-Datei). [mehr]

Gravitationswellen - ein neuer Zugang zum Universum

26. Januar 2017
Vortrag im Deutschen Museum Bonn am 8. Februar 2017 [mehr]

SOFIA, oder warum die Astronomen in die Luft gehen

29. November 2016
Vortrag im Deutschen Museum Bonn am 7. Dezember 2016 [mehr]

Nordeifel – Mordeifel

23. August 2016
Krimilesung im Besucherpavillon am Radioteleskop Effelsberg [mehr]

MeerKAT geht in Betrieb

19. Juli 2016
Das erste mit dem südafrikanischen MeerKAT-Teleskop aufgenommene Radiobild wurde am Samstag, 16. Juli 2016 veröffentlicht. Mit einer großen Zahl vorher nicht gesehener Galaxien zeigt es das Potential von MeerKAT. Dazu wurden 16 der im Endausbau 64 Antennen von MeerKAT zu einem Radioteleskop-Netzwerk zusammengeschlossen. In einem kleinen Himmelsausschnitt von weniger als 0,01% des gesamten Himmels sind über 1300 Galaxien abgebildet, von denen nur 70 vorher bereits bekannt waren (SKA Press Release, 18. Juli 2016, in englischer Sprache). [mehr]

Fliegende Sternwarte SOFIA mit drei Instrumenten in Neuseeland

7. Juni 2016
SOFIA ist - nach 2013 und 2015 - zum dritten Mal in Neuseeland unterwegs: Am 6. Juni 2016 um 1.37 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit (11.37 Uhr Ortszeit) ist die fliegende Sternwarte des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) und der US-amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA am Flughafen von Christchurch gelandet. Bereits am 9. Juni startet SOFIA (Stratosphären Observatorium für Infrarot Astronomie) zum ersten Wissenschaftsflug der diesjährigen Kampagne in der Südhemisphäre. Noch bis zum 20. Juli 2016 sollen in insgesamt 25 Beobachtungsflügen die in Deutschland gebauten Ferninfrarotspektrometer GREAT (German Receiver for Astronomy at Terahertz Frequencies) und FIFI-LS (Field-Imaging Far-Infrared Line Spectrometer) sowie das US-amerikanische Instrument FORCAST (Faint Object InfraRedCAmera for the SOFIA Telescope) zum Einsatz kommen (DLR Nachrichten, 7. Juni 2016). [mehr]

SOFIA & GREAT detektieren atomaren Sauerstoff in der Mars-Atmosphäre

11. Mai 2016
Mit Hilfe von GREAT, dem German REceiver for Astronomy at Terahertz Frequencies, konnten Wissenschaftler an Bord von SOFIA erstmals seit der letzten Beobachtung vor 40 Jahren wieder neutralen atomaren Sauerstoff OI in der Marsatmosphäre detektieren. Oberhalb der Erdtroposphäre wurde atomarer Sauerstoff in der oberen Marsatmosphäre bei 4,7 THz (63 µm) nachgewiesen (DSI News 11. Mai 2016). [mehr]

SOFIA/upGREAT: Neue Karte vom Pferdekopfnebel im Orion

31. März 2016
Das SOFIA-Wissenschaftlerteam hat eine neue Karte des Pferdekopfnebels IC 434, einer interstellare Wolke im Sternbild Orion, veröffentlicht. Die Daten in der spektroskopischen Linie des ionisierten Kohlenstoffs (C+) bzw. [CII] wurden mit dem vom MPIfR Bonn und KOSMA/Univ. Köln unter der Leitung von Rolf Güsten/MPIfR entwickelten upGREAT-Instrument an Bord des Flugzeug-Observatoriums SOFIA gewonnen. [mehr]

Erste 3mm-VLBI-Bilder des doppelseitigen Jets in Cygnus A

31. März 2016
Zum ersten Mal ist es gelungen, VLBI-Bilder der klassischen Radiogalaxie Cygnus A bei einer Frequenz von 86 GHz (3,5 mm Wellenlänge) zu erhalten. Eine extrem hohe Winkelauflösung von nur 50 Mikrobogensekunden  ermöglicht Einblicke in die detaillierte Struktur der Jets. Die Veröffentlichung eines Forscherteams vom Bonner MPIfR unter der Leitung von Biagina Boccardi  erscheint als Highlight in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift  "Astronomy & Astrophysics" (in englischer Sprache): A&A 588, L9 (2016). [mehr]

Von Effelsberg ins ferne Universum

31. März 2016
Astronomische Vortragsreihe 2016 in Bad Münstereifel [mehr]

Girls'Day 2016 am Radio-Observatorium Effelsberg

10. März 2016
Bundesweiter Girls'Day findet am 28. April 2016 statt [mehr]

Neue Live-Beobachtungen mit dem 100-m-Teleskop

25. Januar 2016
Direktübertragung von Messungen am 100-m-Radioteleskop Effelsberg in den Besucherpavillon [mehr]

George Darwin Lecture 2016

11. Januar 2016
Die “Royal Astronomical Society” (RAS) in Großbritannien hat bekannt gegeben, dass Michael Kramer, Direktor am Bonner Max-Planck-Institut für Radioastronomie und Professor an der Universität von Manchester, als Preisträger für die diesjährigen „George Darwin Lecture“ ausgewählt wurde. Der Preis wird bei der Tagung der RAS im Juni 2016 in Nottingham präsentiert. Die RAS zeichnet jedes Jahr Forschungsleistungen in der Astronomie und in der Geophysik mit einer Reihe von Preisen aus. [mehr]

ALMA verbindet sich mit anderen Observatorien zu einem erdgroßen virtuellen Teleskop

11. November 2015
Das Atacama Large Millimeter/submillimeter Array (ALMA) vergrößert seine Leistungsfähigkeit und seine Möglichkeiten durch die Verbindung mit anderen Teleskopen. Diese sind in Europa und Nordamerika angesiedelt und arbeiten ebenfalls im Millimeter-Wellenlängenbereich. Dabei werden Beobachtungen im Rahmen der  Very Long Baseline Interferometry (VLBI) durchgeführt. Im März 2015 wurde ALMA mit dem 30-Meter-IRAM-Radioteleskop in Spanien verbunden, im August 2015 mit sechs der Antennen des Very Long Baseline Array (VLBA). Als kombiniertes Instrument wurde dadurch ein erdgroßes, virtuelles Teleskop geformt. Die Daten wurden zunächst am NRAO und dem MIT-Haystack in den Vereinigten Staaten verarbeitet. Die weitere Analyse wurde am Max-Planck-Institut für Radioastronomie (MPIfR) in Bonn durchgeführt. [mehr]
 
loading content