Mechaniker*in / Techniker*in oder Ingenieur*in

Max-Planck-Institut für Radioastronomie, Bonn

Art der Stelle

Wissenschaftliche und technische Assistenz

Astronomie & Astrophysik

Ausschreibungsnummer: MPIfR-Bonn-A-045

Stellenangebot vom 11. Juli 2022

Das Max-Planck-Institut für Radioastronomie ist eines der 84 unabhängigen Forschungsinstitute der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften (MPG). Als innovative Forschungseinrichtung mit zahlreichen Kooperationen im Ausland betreiben wir Grundlagenforschung auf dem Gebiet der Astronomie. In Bad Münstereifel-Effelsberg betreiben wir eines der größten Radioteleskope der Welt und unterhalten astronomische Empfängersysteme an Observatorien auf der ganzen Welt. Zur Umsetzung dieser wissenschaftlichen Ziele entwickeln wir radioastronomische Empfangssysteme sowie deren hochempfindliche Radiofrequenz-Bauteile.

Zur Verstärkung der Empfänger Gruppe im Bereich der Entwicklung sowie den Aufbau von radioastronomischen Empfangssystemen suchen wir ab sofort und befristet für drei Jahre eine*n Mechaniker*in / Techniker*in oder Ingenieur*in.

Ihre Aufgaben

  • Erarbeiten von mechanischen Designanforderungen in enger Zusammenarbeit mit den Mitglieder*n der technischen Abteilung
  • Umsetzung von mechanischen Designs (CAD-Modelle) in produktionsgerechte Modelle / Zeichnungen sowie Kommunikation mit den Werkstätten und externe*n Dienstleister*in
  • Festigkeit (statisch / dynamisch) und thermodynamische Analysen von Baugruppen
  • Einholung von Angeboten und die Bestellung von Halbzeugen
  • Beauftragung und Qualitätskontrolle von mechanischen Fertigungsarbeiten (intern und extern)
  • Integration und Inbetriebnahme von Bau- und Systemgruppen im Labor

Wir erwarten

  • Eine abgeschlossene Ausbildung als staatlich geprüfte*r Maschinenbauer*in oder ein abgeschlossenes Bachelor Studium als Maschinenbau Ingenieur*in
  • Erfahrung im Design und Aufbau von komplexen Baugruppen
  • Fundierte Kenntnisse in der Werkstoffkunde sowie Erfahrungen im Druckbehälterbau sind wünschenswert
  • Die Fähigkeit Problemfelder im Projekt zu erkennen und diese systematisch zu lösen
  • Sehr gute Kenntnisse in CAD (bevorzugt Solid-Works) und Office Anwendungen
  • Einen sehr guten Kommunikationsstil
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Zu Ihren persönlichen Stärken zählen ausgeprägte Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft. Sie verfügen über eine proaktive, systematische und präzise Arbeitsweise die Sie bedarfsgerecht im Team, aber auch selbständig durchführen können. Des Weiteren zeichnet Sie eine hohe Affinität und Begeisterung für technische Zusammenhänge sowie Innovationen aus. Diese können Sie ergebnisorientiert einsetzen und erzielen damit exzellente Ergebnisse. Als Mitglied der Empfängergruppe im Bereich Elektronik arbeiten Sie eng mit den Gruppenleiter*innen zusammen und berichten direkt an diese.

Wir bieten

  • eine Vergütung abhängig von Qualifikation und Erfahrung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD Bund) und eine jährliche Sonderzahlung
  • eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • familienfreundliche, flexible Arbeitszeiten
  • Maßnahmen im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • die Möglichkeit zur Weiterbildung
  • eine vielfältige IT-Landschaft, die Sie jederzeit mitgestalten können

Ebenso bieten wir Ihnen einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit überwiegend selbstständiger, verantwortungsvoller Arbeit welche ihnen nach Absprache mit den Gruppenleiter*innen übertragen wird. Um die höchstmögliche Performance der radioastronomischen Systeme zu erzielen, werden Sie innovative Lösungen durch den Einsatz aktueller Technologien und modernster Komponenten im Team mit Ingenieur*innen und Physikern erarbeiten. Das teamorientierte Arbeitsklima steht hier im Vordergrund und erlaubt Ihnen den dafür notwendigen zielgerichteten Informationsaustausch.

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Ferner will sie den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Ihre Bewerbung

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 15.08.2022 ausschließlich online über unser
Bewerbungsportal.

Bei fachlichen Fragen wenden Sie sich gern an Herrn Wieching unteroder Herrn Kasemann unter .

Max-Planck-Institut für Radioastronomie
Personalabteilung
Auf dem Hügel 69
53121 Bonn

Zur Redakteursansicht